ELSE

ÖAS Lehrbeauftragte mit partieller Lehrbefugnis f. Einzelselbsterfahrung – ELSE und  Praktikumssupervision für Ausbildung  West Bundesländer 

Einzelselbsterfahrung  ist Beratung im beruflichen Kontext. Die eigene Herkunft und Biographie, vertraute Beziehungsmuster und Glaubenssätze, Landkarten und Philosophien bestimmen neben der professionellen Umsetzung gelernter Konzepte den Umgang mit Kunden und Klienten im psychosozialen Feld. Hinzu kommen die Position und Rolle innerhalb einer Institution sowie gesellschaftliche, soziale und politische Rahmenbedingungen.

Von überragender Bedeutung für die systemische Einzelselbsterfahrung  ist die Kybrnetik zweiter Ordnung oder Kybernetik. (Heinz von Foerster 1993)

Das Menschenbild der Kybernetik zweiter Ordnung sieht den Menschen als selbstreferenziell, d.h. als nichttriviale Maschine und somit von außen nicht instruierbar.

So darf die auszubildende Kollegin im zirkulären Fragen viele Perspektiven  aller Beteiligten, oft auch der Nichtanwesenden, recherchieren. Hier können Probleme und Sackgassen bestehen nicht unabhängig von der eigenen Perspektive.

Ideen von außen werden nur dann von der Praktikumssupervisandin als handlungsleitend wahrgenommen, wenn sie an schon vorhandene Ideen anschließen kann bzw. wenn sie passend sind. 

 

Hilfe zur Selbsthilfe:

Fang ich dir einen Fisch, wirst du einen Tag satt sein. Lehre ich dich das Fischen, wirst du immer satt sein. Chinesisches  Sprichwort