Beratung von eltern

Ziel und Aufgaben der Beratung nach § 107 Abs. 3 Z1 AußStrG 

Primäres Ziel der angeordneten Familien-, Eltern- oder Erziehungsberatung ist die Sicherung des Kindeswohls, insofern als es gilt, in den bestehenden Familiensystemen Bedingungen für die Entlastung und Unterstützung der Kinder zu schaffen sowie eine Verbesserung der aktuellen und mittelfristigen Entwicklungsbedingungen der Kinder zu bewirken.

Insbesondere geht es darum, Eltern dabei zu unterstützen

  • Ihren Blick und ihre Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse und Nöte ihrer Kinder zu richten.

  • Förderliche Haltungen bzw. Verhaltensweisen zu entwickeln, die Kindern helfen, die Trennung geschützt und behütet verarbeiten und die dadurch hervorgerufenen Veränderungen im Familiensystem allmählich bewältigen zu können.

  • Verhaltens- und Reaktionsweisen ihrer Kinder verstehen zu lernen.

  • Zu neuen Formen der elterlichen Kooperation zu finden.

  • Ihre Erziehungsfragen sowie im Umgangmit Schwierigkeiten und Konflikten im familiären Alltag z beraten.